Permalink

off

Einweihung des GTC auf La Palma

König Juan Carlos und Königin Sofía werden am 24. Juli zur offiziellen Einweihung des Gran Telescopio de Canarias GTC nach La Palma kommen.

Gran Telescopio de Canarias GTC La Palma

Gran Telescopio de Canarias GTC La Palma

Das spanische Königshaus ist seit der Anfangszeit mit dem Großteleskop verbunden. Prinz Felipe legte im Juni 2000 den Grundstein für das Grantecan. Im Juli 2007 reiste er zur „Zeremonie des ersten Lichts“ auf die Insel und nun wird das Königspaar die Einweihung vornehmen.

Ursprünglich war anlässlich der Einweihung ein spektakuläres Musikevent geplant. Queen-Gitarrist Brian May sollte zusammen mit Jean Michel Jarre Musik und Astronomie im Sinne der „Sphärenharmonie“ kombinieren. Weltbekannte?Künstler waren für die Teilnahme vorgesehen, doch die kanarische Regierung wollte und konnte die Finanzierung der geschätzten vier Millionen Euro nicht übernehmen.

Größtes Spiegelteleskop der Nordhalbkugel

Das Gran Telescopio de Canarias (GTC) wurde vom astrophysikalischen Institut auf La Palma entwickelt und von der GRANTECAN?S.A. umgesetzt, die Bau und Montage übernahm. Etwa 100 Unternehmen waren an der Verwirklichung des größten Teleskops der Nordhalbkugel beteiligt. Planung und Bau haben geschätzte 130 Millionen Euro verschlungen.

Der Hauptspiegel des Teleskops hat einen Durchmesser von 10,4 Metern. Mit dem GTC werden Aufnahmen von äußerst schwachen Himmelskörpern möglich. Das Licht, das empfangen wird, hat eine Reise von etwa 15 Milliarden Jahren hinter sich. Die Astronomen erhoffen sich Antworten auf viele Fragen zur Entstehung des Universums.

Neben dem spanischen Ministerium für Wissenschaft und Innovation und der kanarischen Regierung haben sich Institutionen aus Mexiko, den USA und der EU an der Entwicklung beteiligt.

La Palma wäre die Insel der Sonne und der Sterne,?schwärmte Kronprinz Felipe (bekennender Amateur-Astronom). Die Kanareninsel hat sich einen privilegierten Platz in der Welt der Astronomie geschaffen. Die Insel strebt aber schon ein neues Ziel an:?La Palma soll Standort des European Extremely Large Telescope werden, ein neues Teleskop mit einem revolutionären Hauptspiegel-Durchmesser von 42 Metern.