Permalink

off

Bessere Lawinenprognosen im Wallis

In der Schweiz wird seit 3 Jahren mit neuen Methoden experimentiert, verbesserte Lawinenprognosen erstellen zu können.

Zum Beispiel werden mit Hilfe von Satelliten Schneehöhenkarten erstellt und veröffentlicht. Da die Satellitendaten bei schlechtem Wetter aber kaum zu gebrauchen sind, sollen in Zukunft auch Radarsatelliten zum Einsatz kommen. Mit modernen Computeranimationen versuchen die Schweizer zudem Veränderungen der Schneedecke zu erkennen und zu berechnen. Wann diese Messmethoden zur Lawinenprognose eingesetzt werden, ist noch nicht klar.

Für die Lawinenwarnungen gibt es in der Schweiz über 100 Stationen und rund 150 Beobachter. Gemessen wird Schneehöhe, Windverhältnisse, Temperatur, etc..