Permalink

off

Stauferjahr in der Pfalz

Kurt Beck hat auf der Burg Trifels bei Annweiler in der Pfalz das Stauferjahr 2010 eröffnet. Rheinland-Pfalz ist Stauferland und seine Geschichte ist untrennbar mit dem Namen der Staufer verbunden. Die Dauerausstellung „Reichsburg Trifels. Macht und Mythos“ auf dem Trifels bildet den Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe, mit der man die wichtige Epoche des Mittelalters anschaulich machen will.

Pfalz

Das Bild zeigt die Burg Berwartstein bei Dahn in der Pfalz

2010 werden etwa 70 Ausstellungen, Vorträge, Schauspiele und Konzerte in Hommage an die Staufer-Zeit im 12. und 13. Jahrhundert veranstaltet. Den Höhepunkt bildet die von den drei Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg organisierte Ausstellung „Die Staufer und Italien“, die ab September in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim zu sehen sein wird.

Die Staufer (auch Hohenstaufer genannt) waren ein aus Schwaben stammendes Adelsgeschlecht, das im 12. und 13. Jahrhundert mehrere schwäbische Herzöge, römisch-deutsche Könige und Kaiser hervorbrachte, darunter Friedrich Barbarossa und Friedrich II. Der Name „Staufer“ leitet sich von der Burg Hohenstaufen auf der Schwäbischen Alb ab.

Ein Grund mehr um einen Wander-Urlaub oder eine Kulturreise in der Pfalz zu planen. Die Übernachtungsangebote der Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind ind der Regel sehr günstig.  Die attraktive Ferienwohnung in der Pfalz von dem Künstler-Ehepaar Schmenger/Fritz ist das ganze Jahr über zu mieten.